Am 17.Oktober zieht es mich zusammen mit Holger Rüprich nach Hamburg auf die web DevCon. Holger wird dort einen Vortrag zum Thema „Mobile Web Apps – Wie, Warum, Womit?” machen, den wir im Büro letzten Freitag schon hören durften.

Und auch ich werde dort einen Vortrag halten, und im Vergleich zu meinen letzten Talks wieder mal etwas technischer werden. Mein Vortrag behandelt das Thema Kontinuierliche Integration am Beispiel von Jenkins und PHP.

„Kontinuierliche Integration“ ist ein Prozess, der nach dem Einchecken von Code jedes Mal das komplette System neu erstellt. Selbst wenn eine Technologie keinen separaten Kompilierungsvorgang benötigt (etwa PHP), lohnt sich dennoch der Einsatz eines CI-Systems. Lassen sich doch so auch automatisiert Tests überprüfen und Fehler fallen besonders schnell auf. Jenkins ist einer der populärsten CI-Server und unterstützt zahlreiche Sprachen und Technologien wie Java, .NET oder PHP. Der Vortrag beschreibt Einrichtung und Einsatzmöglichkeiten von Jenkins und wartet mit vielen Tipps und Tricks direkt aus der Praxis auf.

Nachdem ich gerade erst von der WebTech Conference zurück bin, ist mein Plan, dieses Jahr mal alle Konferenzen links liegen zu lassen, irgendwie nicht aufgegangen.